Preisträger 17. Medienpreis Mittelstand

 

Die Preisverleihung des 17. Medienpreis Mittelstand NRW fand am 17.11.2020 wegen der Coronapandemie online statt.

 

VIELEN DANK

allen Teilnehmern, den Partnern IKK classic, der Signal Iduna Gruppe, Yourfirm GmbH,  Kapilendo AG, Securitas, allen Unterstützern, der Jury und dem Träger IBWF-Das Netzwerk für Mittelstandsberater.

Die Preisgelder in Höhe von insgesamt 13.000 € wurden ausgezahlt und die Pokale und Urkunden versandt.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

allen Gewinnern, Platzierten und Nominierten!

 

 

KATEGORIE PRINT REGIONAL

1. Platz

Miriam Opresnik: „Ungewöhnlich erfolgreich: Der Mann, der nichts hört – und damit sein sein Geld verdient“ Hamburger Abendblatt

Die Laudatio wurde vorgetragen von Susanne Reinhardt (rbb Inforadio)

2. Platz

Stefan Lakeband: „Ein Stück vom Kuchen“ Weser-Kurier

3. Platz

Jan Georg Plavec: „Das reiche Betzenweiler“ Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten

 

KATEGORIE PRINT NATIONAL

1. Platz

Dr. Nikolaus Förster und Team: „Deutschland Digital“ impulse

Die Laudatio wurde vorgetragen von Margarita Thiel (Commerzbank AG)

2. Platz

Dr. Kathrin Spoerr: „Unsere Baumeister“ Die Welt/Welt am Sonntag

3. Platz

Marc Widmann: „Hat er den Durchblick?“ DIE ZEIT

 

KATEGORIE TV MIN

1. Platz

Julian Gräfe und Co-Autor Jörg Hommer: „Standort Deutschland – Wettbewerbsfähigkeit in Gefahr“ SWR

Die Laudatio wurde vorgetragen von Michael Hirz (früher beim Politiksender Phoenix)

2. Platz

Michael Haselrieder und Dr. Daniel Pontzen: „Steuereintreiber bei Google & Co. – Fiskus kassiert beim Mittelstand“ ZDF

3. Platz

Barbara Berner „Bauernhof 4.0 – Wie Smart Farming Hessens Höfe revolutioniert“ Hessischer Rundfunk – Fernsehen

 

KATEGORIE TV MAX

1. Platz

Sascha  Adamek und Co-Autor Martin Hahn: „Irgendwer zahlt immer – Vom Wert der Arbeit“ ARD

Die Laudatio wurde vorgetragen von Dr. Helmut Reitze (früher beim Hessischen Rundfunk, ARD, ZDF)

2. Platz

Wolfgang Dürr: „Made in Südwest – Der Herr der Kräne -Wie die Firma Wilbert die Insolvenz überlebte“ SWR Fernsehen

3. Platz

Inge Klöpfer und Jobst Knigge: „D-Mark, Einheit, Vaterland – Das schwierige Erbe der Treuhand“ MDR

 

KATEGORIE HÖRFUNK

1. Platz

Richard Fuchs: „Most wanted: Handwerker – Mit neuen Ideen aus der Fachkräftefalle“ Deutsch-landfunk Kultur Berlin

Die Laudatio wurde vorgetragen von Frank Salewski (Securitas)

2. Platz

Rosemarie Mieter und Gislinde Schwarz: „Die Last der Immobilie – Kleinvermieter am Wohnungsmarkt“ Mieder & Schwarz Journalistinnenbüro Berlin

 

KATEGORIE EXISTENZGRÜNDER /START-UPS

1. Platz

Katja Scherer und Ulrich Uckersiefer: „Start-up: Ich mach‘ mein Ding“ WDR Nachrichten

Die Laudatio wurde vorgetragen von Edzard Bennmann (SIGNAL IDUNA Gruppe)

2. Platz

Jan Klauth: „Vom Studienabbrecher zum eigenen Chef“ Die Welt

3. Platz

Katharina Mau: „Zwei Münchner Jungs bauen gerade eine alternative deutsche Autofirma auf“ Krautreporter

 

KATEGORIE NACHWUCHSSONDERPREIS

Jan Klauth: „Vom Studienabbrecher zum eigenen Chef“ Die Welt

Die Laudatio wurde vorgetragen von Peter Steinmüller (VDI nachrichten)